Die offizielle Webseite von Schauspieler Henning Vogt

Denn an nichts gewöhnen sich die Menschen so leicht wie an  Wunder, wenn sie ihnen ein-, zwei-, dreimal widerfahren sind. Ja! So sind die Menschen …

© dtv

© dtv

gemeinfrei

gemeinfrei

Der aus Polen stammende, aus dem Gefängnis entlassene Trinker Andreas Kartak lebt als Stadtstreicher in Paris. Eines Abends erhält er von einem vornehm gekleideten Herrn zweihundert Francs, die er seinerseits  stiften soll, zu Füßen der Statue der kleinen Therese in der Ste Marie de Batignolle…

≫Mein Testament≪ nannte Joseph Roth seine letzte Erzählung.

Es lesen: Isabel Schosnig und Henning Vogt

« »